www.vinos.de

Impressum

GROSS

IM GESCHMACK

D.O. JUMILLA

GROSSE GESCHICHTE

Die Castell Colindres Reserva ist eine wunderbare Cuvée aus Monastrell und Cabernet Sauvignon. Ihre bis zu 50 Jahre alten Rebstöcke wachsen auf Lagen zwischen 600 und 850m, den höchsten Zonen der D.O. Jumilla. Das dort herrschende kontinentale Klima mit wenig Regen, kühlen Nächten in warmen Sommern, verleiht dem Wein seine schöne Frische und harmonische Säure. Er besitzt ein sehr gutes Alterungspotenzial und wurde 24 bis 36 Monate in französischen und amerikanischen Eichenfässern ausgebaut. Am Gaumen überzeugt der Wein mit Aromen von Brombeere, getrockneter Feige und feinen Röstnoten. Der Castell Colindres ist die neue Top-Reserva aus der D.O. Jumilla!

8 Jahrhunderte lang, zwischen 711 und 1492, rangen zwei Kulturen um die Vorherrschaft über die Iberische Halbinsel: Moslemische Araber und Berber mit den christlichen Nachfahren der Goten. Dabei vermischten sie viele Generationen hindurch ihre Erfahrungen, Sitten, Sprachen und ihr Wissen. Die Iberische Halbinsel war der Schmelztiegel dieser unterschiedlichen Kulturen. Die heute noch sichtbaren Monumente und Burgen sind stumme Zeugen der gemeinsamen Geschichte dieser Mittelmeervölker.

Die Weine dieser aufstrebenden Region im sonnigen Süden Spaniens erfreuen sich seit Jahren wachsender Beliebtheit. Vor allem die Rotweine beeindrucken mit einer beachtlichen Qualität. Sie sind fruchtig, würzig und körperreich, mit guter Tanninstruktur. Der Star unter den Rebsorten der D.O. Jumilla ist Monastrell. Cuvées auf  Basis dieser Traube überzeugen durch festen Charakter und mit schöner Fruchtigkeit. Das hohe Niveau der Rotweine hat sich inzwischen auch international herumgesprochen. Nicht wenige Weinexperten erwarten von der D.O. Jumilla eine herausragende Entwicklung und vergleichen ihr Potenzial mit dem katalonischen Priorat!